http://martin.woesler.de/profile.html DE ENGLISH ZH FR
Back to main page

Profile

Research interests: The Dream of the Red Chamber,
Chinese culture (esp. modern), cultural comparison Germany-China, dictionary, modern and contemporary Chinese literature, Chinese negotiation culture in front of the background of Sunzi Binfa
Publications: Woesler is currently writing a book on Literature and public sphere: Chinese post-socialist discourses as déjà vus. Published monographs: Chinese cultic literature 2008/2009 - authors, works, trends (2009), Chinese contemporary literature - authors, works, trends – A snap-shot 2007/2008 (2008), Timeless Chinese poetry from the beginnings to the “China avant-garde” (4th ed. 2007), The history of the Chinese essay (²2009, 900 pp.), My Essays are my ‘Longing for Freedom’ - Wang Meng, Former Minister of Culture, as Essayist in the Period 1948-1992 (1998), Political Literature in China 1991-92 - Wang Meng's 'Reform of Breakfast Habits'. A Translation of the Story “Hard Porridge” and the Documentation of an Absurd Debate (1st ed. 1995, ²2003), Valuation criteria for literature – The Dream of the Red Chamber as the most important Chinese novel (2006), The film makers of China. Edited anthologies: Chinese Literature in translation – Proceedings of the conference at the University of Applied Languages Munich 2009/6/27Law and justice in China. Festschrift in honor of Konrad Wegmannth anniversary (2007), with Junhua Zhang:  (2002), The Modern Chinese Literary Essay - Defining the Chinese Self in the 20th Century - Conference Proceedings (2000). Translations: He is the translator of the first full German translation of the Chinese novel Dream of the Red Chamber (together with Rainer Schwarz), Mian Mian: Panda Sex (2009); Han Han: His Land (2011).
Dictionary: He is the editor of a Chinese-German Dictionary (together with Renli Zhang).
Contact: Professor Martin Woesler, Harvard University, East Asian Languages & Civilizations, 2 Divinity Ave, Cambridge MA 02138-2020, USA, woesler@ fas.harvard.edu, Tel. +1 617 876 0114, Fax +1 617 496 6040.
Photos of Martin Woesler in high resolution for press use, e.g. for illustrating interviews, are available from art director Nicole Höhne n.hoehne {a t) mvb-online.de
Introductions
Wikipedia: EN http://en.wikipedia.org/wiki/Martin_Woesler and Who is who
Homepages
Interviews
Recent statement
19.8.2009 Hamburg: Gastland China - Wo Literaten zu Popstars werden [Auszug], in: Lufthansa Exclusive, S. 36-54


monographs

Available books http://buchhandel.de, Autor: Woesler, Martin
, in libraries http://kvk.ubka.uni-karlsruhe.de, Autor: Woesler, Martin curriculum vitae

2011-2013 Associate Professor of Chinese Studies, Utah Valley University, Orem, Utah/USA
2010-2011 Gastwissenschaftler an der Harvard-Universität, Abteilung Ostasiatische Sprachen und Kulturen
2007- Professor für Interkulturelle Kommunikation, Hochschule für Angewandte Sprachen, München; Leiter Sprachbereich Chinesisch/Bereich Chinawissenschaften; Leiter Fachbereich Interkulturelle Kommunikation (seit Oktober 2009 forschungsfrei)
2006 Wissenschaftlicher Dozent ("Assistant Professor")
an der Sino German School of Governance, Wirtschaftsfakultät, Universität Witten/Herdecke
2004-2006 Research Associate an der Sino German School of Governance, Faculty of Business and Economics, University Witten/Herdecke
2003 consultant for the EKO house of Japanese culture, Düsseldorf

2002 September-October employee at the German Embassy, Peking; Research on the Dream of the Red Chamber
[The following part of the website is mostly in German.]
2000-2003 Lehrbeauftragter, wissenschaftliche Hilfskraft und Angestellter der Gutenberg Universität Mainz, Germersheim, Prof. Dr. Peter Kupfer
2000 wissenschaftlicher Assistent von Prof. Dr. Gregor Paul, Akademie Achern
1999 Lehrbeauftragter Universität Mainz, Germersheim
1998-1999 Gastwissenschaftler an der Fakultät für Ostasiatische Sprachen und Zivilisationen, Harvard Universität Cambridge (Massachusetts, USA), Prof. Dr. Leo Ou-fan Lee, Essaybuchprojekt
1998-1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Sprachlehrforschung, Ruhr-Universität Bochum, fachdidaktisches Proseminar für computerunterstützten Fremdsprachenunterricht (Englisch, Französisch, Deutsch als Fremdsprache, Chinesisch)
1996 Deutsch-Lehrtätigkeit am Goethe-Institut Peking 
1993 - 1995 Studentische Hilfskraft an der Sektion Sprache und Literatur Chinas, Fakultät für Ostasienwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum, verantwortlich für die Redaktion von "Helmut Martin: Chinabilder", 6 Bde., 2211 S., veröffentlicht 1996
1990-94 Praktikum bei Dülmener Zeitung, Deutsche Welle, Radio Peking, Aushilfstätigkeit beim Pekinger Büro des Spiegel, ARD-Büro Peking
1991-96 mit Unterbrechungen drei Jahre Aufenthalte in China (Volksrepublik, Hongkong, Taiwan) 

Qualification
2008 Teilnahme an Fortbildung "Interkulturelle Sensibilisierung China" DAAD-Akademie
2005 Kurs "Konferenzdolmetschen Chinesisch-Deutsch-Chinesisch für Fortgeschrittene" erfolgreich bestanden
2002 Bestehen der Eignungsprüfung Auswärtiges Amt, Sprachendienst, Chinesisch

Seit 1999 Arbeit am Habilitationsprojekt über die Rezeption des Traums der Roten Kammer
1998 Promotion, Dissertationsthema: Der chinesische Essay - Autoren des 20. Jahrhunderts, Ruhr-Universität Bochum, veröffentlicht 1998 
1998 Offizieller Tester von Sprachlernsoftware des Landesinstituts für Schule und Weiterbildung, Soest 
1995-1998 Promotionsstudium Sinologie, Ruhr-Universität Bochum
1995 Magisterthema: Moderne chinesische Essayistik: Der Autor Wang Meng, Ruhr-Universität Bochum, veröffentlicht 1998 
1989-1995 Magister in Sinologie, Germanistik und Politik
1989-1995 Magisterstudium Sprache und Literatur Chinas, Politik Ostasiens und Komparatistik; Magisterstudium Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Linguistik und Komparatistik
1991-1992 Studium an der der Peking-Universität: 1991 am Chinesisch-Zentrum, 1992 in der Chinesisch-Abteilung der Fakultät
1990-1996 Studienbegleitende Ausbildung im Journalismus (Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung, dabei Teilnahme an 20 Workshops mit Publikationen in Printmedien (Text und Fotos), Radio, Fernsehen: Features und Moderation) 
1990-1993 Teilnahme an Chinesisch-Kursen (zwei am Landesspracheninstitut Bochum, eine am Fremdspracheninstitut Peking)

Publikationen (siehe auch papers.html)

Bücher (Auswahl)

Aufsätze, Kurzbeiträge

Rezensionen 

Audio-, -/visuelle und elektronische Medien

Übersetzungen

Herausgebertätigkeit

Publikationen auf Chinesisch

Drittmittel
1991-2009 262.677,34 Euro.
Details

Positionen, Ehrungen und Auszeichnungen auf Bundesebene
2007 Desideratum, mit 10.000 Euro dotierter Preis der European Science & Scholarship Association e.V.
1998-1999 scholarship for a one year visit to Harvard EALC, sponsored by Prof. Leo Ou-fan Lee

seit Juni 1998 gewähltes Mitglied des Vorstandes der "Deutschen China Gesellschaft", Köln
1998 Mitherausgebertätigkeit beim Mitteilungsblatt der Deutschen China Gesellschaft
1996-1997 Graduiertenstipendium der Konrad Adenauer Stiftung, Bonn 
1991-1996 Stipendium der Begabtenförderung der Konrad Adenauer Stiftung, Bonn 
1991-1992 Jahresstipendium des DAAD für das Auslandsstudium an der Peking-Universität

Mitgliedschaften
Seit 1999 Mitglied der "Vereinigung der Asienwissenschaften" (Ann Arbor)
Seit 1998 Mitglied der "Europäischen Vereinigung der Chinawissenschaften" (Heidelberg etc.)
Seit 1998 Vorstandsmitglied der "Deutschen China-Gesellschaft" (Köln)
Seit 1997 Mitglied der "Deutschen Vereinigung für Chinastudien" (Berlin)
Seit 1996 Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft junger Chinawissenschaftler" (Bochum, Heidelberg)
Seit 1996 Mitglied der "Gesellschaft für asiatische Philosophie" (Bochum)
Seit 1994 Mitglied der "Deutschen Gesellschaft für Asienkunde" (Hamburg)

Organisierte Konferenzen / Konferenz-Module
27.6.2009 München: Symposium "Chinesische Literatur in deutscher Übersetzung" an der Hochschule für Angewandte Sprachen, FH des SDI München (mit DCG e.V., ESSA e.V.), eigene Vorträge zu: "Der Traum der Roten Kammer", "Mian Mian: Panda Sex", Übersicht über die chinesische Gegenwartsliteratur, Tagungsband Chinesische Literatur in deutscher Übersetzung
13.5.2009 München: Tagung Interkulturelle Missverständnisse an der Hochschule für Angewandte Sprachen, FH des SDI München im Rahmen der Lehrveranstaltung "Projekte", konzipiert und durchgeführt von Studierenden, eigener Vortrag über China
12.2007 Symposium "Recht und Gerechtigkeit in China" an der Hochschule für Angewandte Sprachen, FH des SDI, eigener Vortrag über Chinas Rechtssystem, Hrsg. Tagungsband
2000 The Modern Chinese Literary Essay - Defining the Chinese Self in the 20th Century (25.-27.08.2000) Akademie Achern / Bürgersaal des Rathauses der Stadt Achern. 14 scholars from the States, Great Britain, the Netherlands, China, Taiwan and Germany took part. Rezensionen: 1. Andrea Siegmund: "Geheime Wünsche, geschriebene Dolche - Wie der Essay in Achern interpretiert wurde", in: Acher Rench Zeitung (29.08.2000), S. 1; 2. Jörg Seiler: "Chinawissenschaftler aus aller Welt bei AWK - Wichtiger Schritt auf dem Weg zur Universität - Fachkongress auch positive Werbung für Achern", in: Acher und Bühler Bote (28.8.2000) 11 [ Zeilen]; 3. Andrea Siegmund: "Ein Hauch von Harvard an der Hornisgrinde - Sinologen trafen sich in Achern zu internationaler Essay-Konferenz", in: Acher Rench Zeitung (28.08.2000) Nachrichten aus Stadt und Land 1
Panel (M.W. Organizer) "The 20th Century Chinese Essay", in: New England Conference of the Association for Asian Studies, Annual Meeting (09.10.1999) Yale University, New Haven, Connecticut, Economics Dept. Room 106, invited: Chair & Discussant Tam King-fai, Trinity College, Papers: The Fiction of Memory: Fictional Qualities of Three Essays by Feng Zhi (1905 - 1993), Alexandra Wagner, Yale University; Traveling Through the Self: Qu Qiubai's Writing of the Vanishing Self, Xinmin Liu, Wesleyan University; A Survey of the Genre and New Insights Into the Essayists Zhou Zuoren, Zhu Ziqing, and Ba Jin, Martin Woesler, Ruhr-University Bochum; 9-10:30 am

Konferenzbeiträge und Vorträge auf Einladung
29.04.2008 Frankfurt: Vortrag "Chinesische Literatur - Empfehlungen für deutsche Verlage" auf dem Übersetzerpitch "Rotes Kornfeld", auf Einladung des Börsenvereins des deutschen Buchhandels
2007 Vortragsreise auf Chinesisch über interkulturelle Kommunikation an neun chinesi­schen Universitäten
[Weitere siehe papers.html]
16.12.2003 "
Die Rolle des Internets für soziokulturelle und politische Veränderungen in China", Universität Duisburg

22.05.2003 "Zwischen Exotismus und Chinoiserie", Universität Augsburg, 18.15 Uhr, Juristische Fakultät, Universitätsstraße 24, HS 2003a, Ringvorlesung, organisiert von der "Deutsch-Chinesischen Gesellschaft" Augsburg, "Förderverein für deutsch-chinesische Beziehungen" Memmingen
03.04.2003 "Parallelen und Unterschiede zwischen chinesischer und deutscher Literatur. Einflüsse und Abgrenzungen", Museum für Ostasiatische Kunst, Köln, Universitätsstr. 100, 19 Uhr, auf Einladung der Deutschen China-Gesellschaft http://dcg.de/veran.html#woesler
24.11.2002 „Das Internet schafft eine kritische Öffentlichkeit – Neue Formen und Wirkungen der Regierungskritik in China“, Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Chinastudien, Goethe-Universität Frankfurt
5.10.2002 „Unterrichtsvorbereitung und neue Vermittlungsmöglichkeiten im Zeitalter von Unicode und Internet“, Treffen des Fachverbandes Chinesisch e.V.
24.6.2002 „Auswirkungen des WTO-Beitritts auf Chinas Internet-Politik “, FH Konstanz
"Post Bellum", in: Deutsche China-Gesellschaft (11.07.2001) 19-21 Uhr, Museum für Ostasiatische Kunst (etwa 200 Zuhörer), mit Bei Dao, Prof. Wolfgang Kubin, Prof. Lutz Bieg
"Literatur in der Volksrepubik China", in: Fuhlrott-Museum, Kulturelles Begleitprogramm zur China-Ausstellung (14.06.2001) 14-16 Uhr, Raum M212
"Modern Chinese Literature and the Essay Genre: A New Perspective", in: Harvard Universität, Cambridge MA (14.03.2000) Room 212, 2 Divinity Avenue, 4.30 - 6 pm
"The Aestetic of Marginalism and the Impact of the West on the Chinese Essay", in: conference The Modern Chinese Literary Essay - Defining the Chinese Self in the 20th Century (.08.2000) 
"The 20th Century Chinese Essay - Characteristics, Actors, and Trends", in: conference The Modern Chinese Literary Essay - Defining the Chinese Self in the 20th Century (.08.2000) 
"Human Rights in the Chinese Internet", in: Social and Political Impact of the Internet in China, workshop at the London School of Economics (09.12.2000) 9-9.45 am, room A698, jointly held by the Asian Research Centre (London School of Economics) and the Federal Institute for East European, Russian and International Studies (Cologne)
"Personenbilder in der modernen chinesischen Literatur", in: Akademie für europäisch-asiatische Wirtschaft und Kultur Achern (20.06.2000) 
"Personenbilder der philosophisch orientierten Essayistik im modernen China", in: Universität Karlsruhe (06.07.2000) 
"Werk und Leben von Gao Xingjian", in: Akademie für europäisch-asiatische Wirtschaft und Kultur, Achern (16.10.2000) Rezension: hu: "AWK hatte zu Vortragsabend eingeladen - 'Wegbereiter 
neuer chinesischer Literatur' - Vortrag über Schaffen und Biografie von Nobelpreisträger Gao Xingjian", in: Acher und Bühler Bote (28.10.2000) S. 28, 118 Zeilen
"A Survey of the Genre and New Insights Into the Essayists Zhou Zuoren, Zhu Ziqing, and Ba Jin", in: New England Conference of the Association for Asian Studies, Annual Meeting (09.10.1999) Yale 
University, New Haven, Connecticut, 9-9:25 am
"Gegenwart und Zukunft des Internet in China: Ein Überblick", in: "Chinas Politische Zukunft: Demokratisierungschancen und -hindernisse" (02.09.1999) 14-15 Uhr, 30.8.-3.9.1999; 15-17 Uhr, Kolloquium des Ost-West-Kollegs zusammen mit Shi Ming, Deutsche Welle, und Dr. Hermann Halbeisen, Ruhr-Universität Bochum
"Chinesische Essayistik", in: Deutsche China-Gesellschaft, Museum für Ostasiatische Kunst Köln (13.1.1999) 19-19:45 Uhr
Beispiel eines erfolgreichen Absolventen der Ruhr-Universität Bochum, in: Immatrikulationsfeier der Ruhr-Universität Bochum (12.10.1998), Bochum: Audimax der Ruhr-Universität, 10:50-11:00 [Weitere Redner: Oberbürgermeister der Stadt Bochum Ernst-Otto Stüber, Rektor der Ruhr-Universität Prof. Dr. Dietmar Petzina.]
Überprüfung von Chinesisch-Lernsoftware anhand vorgegebener Prüfkriterien (1.10.1998), in: X. Tagung des Fachverbandes Chinesisch (30.9.-3.10.1998), Bern: Medienlernzentrum der Universität Bern
Vergleich und Beurteilung von Chinesisch-Lernsoftware (1.10.1998), in: X. Tagung des Fachverbandes Chinesisch (30.9.-3.10.1998), Bern: Medienlernzentrum der Universität Bern
"China: Menschenrechte im Internet", in: Kolloqium "Menschenrechte - philosophische Idee und Begründung in interkultureller Sicht", Universität Karlsruhe (27.2.1997)
"Versuch einer historisch-biographischen Annäherung an die Entwicklung und modernen Ausprägungen des chinesischen Essays", in: Treffen der Arbeitsgemeinschaft junger Chinawissenschaftler, Universität München (14.2.1997) 18:50-19:30 Uhr
"Der moderne chinesische Essay - Autoren des 20. Jahrhunderts.  Kritische Beurteilung der Essays Ba Jins mit einer Interpretation des Textes 'Der kleine Hund Baodi'", in: Mittagsforum der Fakultät für Ostasienwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum (16.12.1997) 12-13 Uhr
"Online-Publishing: Veröffentlichung längerer chinesisch-deutscher Mischtexte im Internet", in: 4. Treffen der Sinica-Bibliothekare, Tübingen (18.7.1997) 19-19:30 Uhr
"Emailen chinesisch-deutscher Mischtexte", in: 4. Treffen der Sinica-Bibliothekare, Tübingen (18.7.1997) 16-16:30 Uhr [zugleich in: Chinesisch&Computer Heft 10 (1998)]
"L'enseignement du Chinois par l'ordinateur sur CD", in: Association Française des Professeurs de Chinois, Université de Paris VII (1.2.1997) [15-17 Uhr, 1 Computer, 1 Scanner, Material]
"Chinesisch-Programme für die Arbeit des Goethe-Instituts", in: Goethe-Institut Peking (27.3.1996) [10-11 Uhr, Vorzimmer Clemens]
"Integration chinesischer Zeichen in EDV zum Erstellen wissenschaftlicher Texte", in: Universität Hamburg (23.10.1996, 14-16 Uhr) [Vortragsreise an insgesamt 17 Universitäten]
"Chinesisch-Programme unter Windows", in: Universität Bochum (25.10.1994, 12-14 Uhr)

Einladungen von Regierungsinstitutionen
12.-21.10.2008 Berlin/München: Dolmetsch-Einsatz für deutsch-chinesischen Jugendaustausch auf Einladung der Bundeskanzlerin
9.2008 Berlin: Experten-Beratung des Deutschen Bundestages bei Besuch des ehemaligen chinesischen Kulturministers Wang Meng
Referat im Auswärtigen Amt 2002
"Chinesisch- und Koreanisch-Programme für die Arbeit des Auswärtigen Amtes", in: Bundeskanzleramt (26.6.1996) [10:35-12:40 Uhr, 1 Notebook, (1 Computer), CDs]

"Les logiciels chinois pour le travail de l'Ambassade de France en Chine", in: Französische Botschaft Peking (22.3.1996) [15-16 Uhr, Kulturreferat der Botschaft]
"Chinesisch-Programme für die Arbeit der Deutschen Botschaft Peking", in: Deutsche Botschaft Peking (22.3.1996) [10-12:25 Uhr, Haus I, Raum Lubcyk]

Regelmäßige Lehrveranstaltungen
[Neuere siehe courses.html]
2003/2004  Übung im Wahlpflichtmodul 2 "Chinesische Text- und Datenverarbeitung Teil II" Blockveranstaltung CAFL Raum 151 Kurs-Homepage gcou_031.html

2003  Übung im Wahlpflichtmodul 2 "Chinesische Text- und Datenverarbeitung Teil I" Blockveranstaltung CAFL Raum 151 Kurs-Homepage gcou_029.html
2002/2003  Übung im Wahlpflichtmodul 2 "Chinesische Text- und Datenverarbeitung Teil II" [etwa 24 Stunden], freitags (14tägig) 8 - 10:30 Uhr, Universität Mainz, Germersheim
2002  Übung im Wahlpflichtmodul 2 "Chinesische Text- und Datenverarbeitung Teil I" Blockveranstaltung Do. 11.7. 8-18.30 Uhr, Fr. 12.7., 8-17 Uhr
6./7.3.2002  Kurs: "Chinesisch Intensivkurs - Einführung in die chinesische Textverarbeitung" (2 Veranstaltungen Mi + Do 6.+7.3.2002 14.30 - 17.00 Uhr)
2001/2002  Übung "Chinesische Textverarbeitung und Übersetzung" (II) [etwa 24 Stunden], donnerstags (14tägig) 15 - 18:30 Uhr, Universität Mainz
2001 August  Einzelveranstaltung im Rahmen des Kurses "Weiterbildungsseminar Einführung ins Dolmetschen Chinesisch-Deutsch 27.08. – 07.09.2001 ", Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft, Institut für Interkulturelle Kommunikation · Chinesisch, Germersheim, 30.08.2001 14.30-17.30, CAFL
2001  Wahlpflichtmodul "Terminologie- und Übersetzungsarbeit mit elektronischen Hilfsmitteln (I)", in: Universität Mainz, Germersheim 04. - 07.2001 [etwa 24 Stunden] donnerstags (14tägig) 15 - 18:30 Uhr, Universität Mainz
April 2001  Ferienkurs (Anfänger) "Intensivkurs Chinesisch 2000 mit Zhang Pengpeng, Kurs I" [etwa 12 Stunden] 14.30 Uhr - 19 Uhr, Universität Mainz, Germersheim
2000/2001  Übung "Chinesische Textverarbeitung und Übersetzung" (II) [etwa 24 Stunden] donnerstags (14tägig) 15 - 18:30 Uhr, Universität Mainz
2000 Übung (fortgeschrittene Lerner) Deutsch als Fremdsprache - Vorbereitungskurs auf die DSH [im September ca. 76 Stunden]
2000 "Deutsch als Fremdsprache" (Montag - Mittwoch 8.30 - 13 Uhr, 14.30 - 16.30 Uhr), "Kulturwissenschaftliches Seminar: Das China/Chinesenbild in chinesischen Filmen" (14tägig Montag 19.30 Uhr), Oktober - Dezember 2000, Akademie für europäisch-asiatische Wirtschaft und Kultur (Akademie Achern), Zur Friedrichshöhe 40, 77855 Achern, Tel. 07841 605-202, Fax -101.
2000  Übung "Terminologie- und Übersetzungsarbeit mit elektronischen Hilfsmitteln" (I) [etwa 24 Stunden]
donnerstags (14tägig) 15 - 18:30 Uhr, Universität Mainz
2000 Proseminar: Einführung in die Hilfsmittel der Sinologie [etwa 32 Stunden], April - Juli, Akademie Achern
2000 Übung Deutsch als Fremdsprache [ca. 240 Stunden], April - Juli, Akademie Achern
2000 "Kulturwissenschaftliches Seminar: Das China/Chinesenbild in chinesischen Filmen", in: Akademie Achern April - Juli, montags 19.30 Uhr [ca. 40 Stunden], Akademie Achern
2000 Übung (Anfänger) Deutsch als Fremdsprache - Phonetik [ca. 155 Stunden], 22. Februar 22 - März, Akademie Achern
2000 Übung (Beginner) Deutsch als Fremdsprache - Phonetik, 22. Februar - März, Akademie Achern
2000  Übung (2. Sem.) Intensivkurs Chinesisch 2000 mit Zhang Pengpeng, Kurs I, 6.-17. März, Universität Mainz, Germersheim
1999/2000  Übung "Chinesische Textverarbeitung und Übersetzung" (II) [etwa 24 Stunden], freitags (14tägig) 8:30 - 12 Uhr, Universität Mainz
1999  Hauptseminar "Der Computer im Fremdsprachenunterricht - eine Bilanz", mittwochs 12 - 14 Uhr [gemeinsame Veranstaltung mit Prof. Dr. Hans Krings], Ruhr-Universität Bochum
1999  Übung "Chinesische Textverarbeitung und Übersetzung", freitags 9.30 - 13 Uhr, Universität Mainz, Germersheim
1999  Projekt / Workshop "Chinesische Essays des 20. Jahrhunderts in Übersetzung". Die Treffen werden den Teilnehmern jeweils rechtzeitig bekanntgegeben.Harvard-Universität, Cambridge, Massachusetts, Vereinigte Staaten
1998/99 Fachdidaktisches Proseminar. Einsetzbarkeit von CALL-Programmen im Sprachenunterricht, Entwicklung von Beurteilungskriterien, in: Ruhr-Universität Bochum (.10.1998) -02.1999, 050969 (Lehramtsstudiengänge Frz., Engl.) PT: C3 (1.1) 2st Mo 10-12 GB 6/156, je 10:15-11:45 Uhr, 9 Teilnehmer.
1996 Phonetik des Deutschen für chinesische Lerner, Goethe-Institut Peking 
1996 Grammatik des Deutschen, Goethe-Institut Peking 
1996 Leseverstehen Deutsch, Goethe-Institut Peking 
1996 Konversation Deutsch, Goethe-Institute Peking

Einzelne Unterrichtseinheiten
[Neuere siehe courses.html]
8.11.2002  Lehrveranstaltung "Übersetzungsfragen bei der Arbeit mit Texten Chinesisch-Deutsch und die diesbezügliche didaktische Vermittlung", 8.11.2002
6.7.2002  Einzelveranstaltung zusammen mit Carlo Accorinti, Dora Warth im Rahmen des Proseminars von Hajo Bobst: "Terminologie-Datenbank 'Speisekarte / Kochrezepte" Sa. 6.7. 9-12.00 Uhr
24.6.2002  Einzelveranstaltung: "Halbstündige Unterrichtssequenz für Wirtschaftschinesisch zum Thema "Vertragsverhandlungen" (für Fortgeschrittene)" 24.6.2002, 10.15-10.45 Uhr, 25 Min., 5 Min. Disk., FH Konstanz, Geb. M, Zim. 308
3.2002  Einzelveranstaltung für die Dozenten des IK Chinesisch "Einführung in die Benutzung von Chinesisch unter dem neuen Experimentalrechner am IK Chinesisch", Do., 7.3.2002 11.30-13.00 Uhr
2000  Einzelveranstaltung EDV-Fortbildung Chinesisch 7.3.2000, Universität Mainz
1994 Chinesisch schreiben mit dem Computer, in: Helmut Martin: Colloqium für Examenskandida
ten, Seminar für Sprache und Literatur Chinas, Fakultät für Ostasienwissenschaften, Ruhr-Universität
Bochum
1991 Übersetzung aus dem Chinesischen ins Deutsche, Deutsch-Lernzentrum an der Peking Uni
versität
1990 Deutsche Landeskunde und Kultur, Mittelschule Wuhan

Sprachen
Deutsch (Muttersprache, Lehrfähigkeit) 
Chinesisch (Lesen sehr gut, Sprechen fließend, Schreiben gut, Lehrfähigkeit) 
Englisch (Lesen sehr gut, Sprechen und Schreiben fließend) 
Französisch (Lesen sehr gut, Sprechen und Schreiben fließend)
Latein (Lesen sehr gut)